FORGOT YOUR DETAILS?

CREATE ACCOUNT

Sven Furrer: http://furrer.news/ Igor Bauresima: http://sonimage.ch/ Sven Fleck: http://www.svenfleck.de/ B eat Rieder: http://www.beat-rieder.ch/de/

Sven Furrer: http://furrer.news/
Igor Bauresima: http://sonimage.ch/
Sven Fleck: http://www.svenfleck.de/
B eat Rieder: http://www.beat-rieder.ch/de/

Rollstuhlfahrer sind nicht nur körperlich beeinträchtigt, im Regelfall sind sie auch von vielen aussergewöhnlichen Orten und Events ausgeschlossen. Nicht, weil sie dahin nicht wollen, sondern meist, weil sie dahin nicht gelangen können. Mit dem JST Multidrive ist das anders.

Ort der Begegnung zwischen dem Multidrive und einer für Rollstuhlfahrer wenig einladenden Umgebung war ein Museumsbunker der Schweizer Armee. Hier trafen sich Entwickler und Hersteller, Vermarkter und Nutzer des Multidrive mit  Handwerkern, Hoteliers und weiteren Interessierten.

Unbedingt hervorhebenswert ist die spannende Umgebung, die ein Militärbunker bietet. Enge Räume, immer ein wenig im Dunklen, Treppen, Aufstiege, Abstiege, Kanten und schmale Durchgänge prägen das Innere eines alten Bunkers genauso wie der immer leicht muffige Geruch und die aufregende Atmosphäre irgendwo zwischen Bedrohung und Sicherheit. Das sich hier einmal ein Rollstuhlfahrer herwagen würde, schien bislang eher unwahrscheinlich. Mit dem JST Multidrive haben wir gleich zwei Rollstuhlfahrer mitgebracht, die sich trotz des eher unwegsamen Bauwerks dennoch sichtlich entspannt und gewandt dort bewegen konnten.

Möglich macht das ein völlig neues Prinzip des Rollstuhls, der Hindernisse unterschiedlichster Art bezwingbar werden lässt. Und das fast ohne Anstrengung, nur mit dem Verlass auf Technik und Material. Hier konnte wieder einmal bewiesen werden, was der JST Multidrive wirklich kann.

Dieses Modell eines wahrlich revolutionären Rollstuhls eröffnet Körperbehinderten völlig neue Bewegungsräume und lässt sie auch an Events teilhaben, die für den klassischen Rollstuhlfahrer eher als No-Go-Area verstanden werden. Nicht nur die erste öffentliche Vorstellung vor einigen Monaten an einem Walliser Bergsee, auch die Fahrt durch die aussergewöhnliche architektonische Umgebung eines Militärbunkers hat gezeigt, dass sich Rollstuhlfahrer mit dem JST Multidrive auch in schwierigen Umgebungen mit Treppen, Kanten und engen Räumen endlich fast ungehindert und vor allem selbständig bewegen können.

Das bestätigen nicht nur die Rollstuhlfahrer selbst, sondern auch die anderen Teilnehmer an dieser ebenso interessanten wie aufregenden und lehrreichen Tour. Und weil das so ist, können wir an dieser Stelle auch mitteilen, dass bereits die ersten JST Multidrive Modelle im professionellen Einsatz sind. Damit hat sich der Multidrive innerhalb kurzer Zeit aus der Test-Serie herausbewegt und macht nun Anstalten, zum beliebten Serienmodell für anspruchsvolle Rollstuhlfahrer zu werden.

Dass diese Entwicklung gerade jetzt so viel an Fahrt aufnimmt, ist einem hartnäckig arbeitenden Team an Spezialisten und einer modernen Vermarktungsstrategie zu verdanken. Und so wird der JST Multidrive jetzt auch immer öfter im öffentlichen Bereich zu sehen sein. Beispielsweise auch am 08. Juni 2017 im FIFA World Football Museum Zürich, wenn dort der neuartige Rollstuhl zum Swiss Sport Forum vorgestellt werden wird. Dann wird eine noch grössere Öffentlichkeit auf ein modernes Hilfsmittel für Gehbehinderte und Gehunfähige aufmerksam, auf das viele Betroffene schon so lange gewartet haben.

Gedankt werden soll an dieser Stelle auch allenHelfern, die das Event im Militärbunker möglich gemacht haben. Viele Stunden  voller neuer Erlebnisse und einer wirklich qualifizierten Führung liessen die Zeit vn Mittag bis in den Abend hinein niemals langweilig werden und boten immer wieder neue Einblicke.

Fotos: https://www.dropbox.com/sh/jm18hx0csasrkh4/AAAyFjiYHI1QnWfOELYogikda?dl=0

Hinweisen möchten wir an dieser Stelle gern auch auf die weiteren Events:

08.06.2017, Swiss Sport Forum, FIFA World Football Museum Zürich

21. Juli 2017 Dreiländer-Turnier Schweiz, England & Frankreich 

www.bergdorfem.com

  • in der Ottmar Hitzfeld GsponArena
  • Moderation: Sven Furrer & George Taylor
  • Live-Präsentation JST Multidrive im Gelände!
  • Kantinenbetrieb ab 12:00
  • Dessertbuffet 14:30 – 17:00

ab Mitte Juni 2017

Elektrobetriebene, geländegängige Rollstühle „Mountain Drive No Limits Stockhorn“

können ab Mitte Juni 2017 gemietet werden. Rollstuhlgängiger See-Rundwanderweg  "No Limits" um den Hinterstockensee
Alle Bahnanlagen sind Rollstuhlgängig.

TOP

KONTAKTFORMULAR

Vielen Dank für Ihr Interesse. Gerne  rufen wir Sie zurück.

Danke
Wir melden uns in den nächsten 24 Stunden bei Ihnen