FORGOT YOUR DETAILS?

CREATE ACCOUNT

JST Multidrive

Raus aus der Stadt

 

JST Multidrive No Limits – der Stockhorn-Rundwanderweg lädt ein

 

 

Was hat ein Gebirgswanderweg mit einem Rollstuhl zu tun? Mit der Entwicklung des JST Multidrive rückte der Rundwanderweg am Hinterstockensee zunehmend ins Interesse der Entwickler und Tester. Und das vor allem als Teststrecke mit abwechslungsreichem Profil, tollen Aussichten und eben auch einigen Herausforderungen für Rollstuhlfahrer. Die persönliche Verbindung von Entwicklern, Sponsoren und Freunden des Projektes JST Multidrive zur bezaubernden Landschaft rund um Erlenbach im Simmental und das Stockhorn führte schnell zur Idee, den Hinterstockensee-Rundweg als Teststrecke und für die Premiere des JST Multidrive No Limits Basic auszuwählen.

 

Der Rundweg wird rollstuhlgängig gemacht

 

Mit zwei Tunneln, einer Brücke und der abwechslungsreichen Wegführung mit insgesamt 85 Höhenmetern war der Hinterstockensee-Rundweg schon immer ein idealer Wanderweg beispielsweise auch für Familien mit kleinen Kindern. Geländegängiger Kinderwagen vorausgesetzt.

In einem grossartigen Projekt haben sich Mitglieder des Vereins „Freunde des Stockhorns“, der Rotary Club und die Stiftung Cerebral mit Geld- und Sachspenden aber auch mit eigenem körperlichen Einsatz daran gemacht, den Rundwanderweg rollstuhlgängig zu machen. Eine Schulklasse des Oberstufenzentrums Belp und acht minderjährige Asylsuchende machten sich am 25. Juni 2016 auf und verbreiterten mit Schaufel und Picke Teilabschnitte des Rundwegs auf befahrbare Masse. Da und dort wurden Hindernisse beseitigt, Feinarbeiten vorgenommen und so der gesamte Weg auch für Rollstuhlfahrer gangbar gemacht.

Nun lädt der neugestaltete Hinterstockensee eben nicht nur Einzelwanderer, rüstige Senioren und Familien zu erlebnisreichen, erholsamen Stunden ein, sondern auch Rollstuhlfahrer, die sich eine solche Strecke zutrauen.

 

JST Multidrive auf dem Hinterstockensee-Rundwanderweg

 

Letztlich entstand auf diese Weise auch eine nahezu perfekte Teststrecke für den neuen JST Multidrive. Hier kann der besondere Rollstuhl zeigen, was er abseits befestigter Strassen und Wege kann. Ob Steigung oder Gefälle, kurvige Abschnitte, leichter Schotter oder fester Grund – der Weg bietet ideale Möglichkeiten, den JST Multidrive unter echten Live-Bedingungen zu testen.

 

Erste Gelegenheit bietet sich dazu am 22. September 2016, wenn der JST Multidrive Rollstuhl Mountain Drive No Limits Basic dem interessierten und fachkundigen Publikum präsentiert wird. Dann wird es sich zeigen, dass die konzentrierte und anspruchsvolle Entwicklungsarbeit und der Bau des ersten Prototypen ein echter Erfolg geworden sind.

 

Noch mehr erleben

Neben dem neugestalteten Rundwanderweg und der Präsentation des JST Multidrive gibt es an diesem Tag noch mehr zu erleben. So beispielsweise das neue Seehüttli oder der neue Kinderspielplatz „Aquillino“.

Darüber hinaus gibt es eine Menge Gelegenheiten zum Netzwerken, Fachsimpeln und zum Austausch mit Interessenten, Sponsoren und Gleichgesinnten. Insgesamt ein guter Tag für den JST Multidrive und für alle Rollstuhlfahrer, die mit einem Rollstuhl mehr erleben wollen, als den täglichen Notwendigkeiten nachzugehen. Zum Beispiel den neu ausgebauten Hinterstockensee-Rundwanderweg unterhalb des Stockhorns und oberhalb der Gemeinde Erlenbach im Simmental.

Auch nach dem 22. September 2016 ist das eine Einladung an alle aktiven Wanderfreunde – mit und ohne Rollstuhl.

JST Multidrive

Raus aus der Stadt

TOP

KONTAKTFORMULAR

Vielen Dank für Ihr Interesse. Gerne  rufen wir Sie zurück.

Danke
Wir melden uns in den nächsten 24 Stunden bei Ihnen